Berufsbegleitender Kurs für die Zusatzqualifikation (Gebärdensprachkompetenz)

Beide Kurspakete im Rahmen der Zusatzqualifikation (Gebärdensprachkompetenz) bestehen aus insgesamt 300 Unterrichtseinheiten DGS. Im Gegensatz zu einer Aneinanderreihung einzelner DGS-Kurse, sind bei diesen Kurspaketen auch Rezeptionstraining und das Thema „Taubenkultur“ Gegenstand des Unterrichts. Die Taubengemeinschaft ist eine Sprach- und Kulturminderheit. Daher ist es besonders wichtig nicht nur eine Sprachkompetenz, sondern auch eine Kulturkompetenz zu erwerben.
Das Paket bietet sich auch für Personen an, die später gern als Arbeitsassistenz arbeiten oder eine Dolmetscherausbildung aufnehmen möchten.

DGS-Kurs Teil I
„DGS I bis DGS VI“ Das Kurspaket Teil I besteht aus 9 Monaten Unterricht, d.h. regelmäßig einmal pro Woche und an drei Wochenenden zusätzlich Blockunterricht.
Ziel der Zusatzqualifikation ist es den eigenen Arbeitsbereich, etwa in der Bank, im Amt oder im sozialen/pädagogischen Bereich, mit der Kompetenz in Deutscher Gebärdensprache zu ergänzen.

Lernziel: Grundlagen DGS, Grammatiktraining, Einblicke in die Taubenkultur, einfaches Rezeptionstraining
Kursabschluss: Prüfung mit Zertifikat „Deutsche Gebärdensprache – DGS I bis VI – Zusatzqualifikation Gebärdensprachkompetenz A2-Niveau“
Kursdauer: 150 Unterrichtseinheiten innerhalb von 9 Monaten insgesamt 1199 € /1030 €* oder monatlich 135 € /117 €*
*  = ermäßigt für Studenten, Azubis, Arbeitssuchende und Rentner (Nachweis erforderlich)
Kurstermin: 04.02. bis 28.10.2019, jeweils 18.00 – 21.15 h und 3x Wochenende
ANMELDUNG
_______________________________________________________________________________
DGS-Kurs Teil II

„DGS VII bis DGS XII“  Das Kurspaket Teil II besteht aus 9 Monaten Unterricht, d.h. regelmäßig einmal pro Woche und an drei Wochenenden zusätzlich Blockunterricht. Hier geht es darum, neben der Sprachkompetenz auch eine Kulturkompetenz zu erwerben. Außerdem werden die DGS-Kenntnisse vertieft und weiter verbessert bis zum Sprachniveau B2.
Ziel ist es, ein gebärdensprachkompetenter Dienstleister zu werden.

Lernziel: Idiomatische Gebärden, Vertiefung der DGS Grammatik, Sprachfluss- und Kommunikationstraining, erweitertes Rezeptionstraining
Kursabschluss: Prüfung mit Zertifikat „Deutsche Gebärdensprache – DGS VII bis XII – Zusatzqualifikation gebärdensprachkompetenter Dienstleister B2-Niveau“
Kursdauer: 150 Unterrichtseinheiten innerhalb von 9 Monaten insgesamt 1199 € /1030 €* oder monatlich 135 € /117 €*
*  = ermäßigt für Studenten, Azubis, Arbeitssuchende und Rentner (Nachweis erforderlich)
Kurstermin: ab Herbst 2019
ANMELDUNG